Über 
Selbsthilfe-Lungenkrebs- Hamburg

Warum Selbsthilfegruppe?


"Die Ärzte und Therapeuten wissen zwar viel über meine Erkrankung, aber nicht, wie es sich damit lebt."

Eine Selbsthilfegruppenteilnehmerin

Was können Sie bei der Selbsthilfe-Lungenkrebs-Hamburg erwarten: 

  • Sie sind nicht mehr alleine mit Ihren Problemen, Ängsten und Sorgen. Bei uns kann man offen über alles sprechen, denn wir haben alle gleiche oder ähnliche Probleme
  • Wir tauschen Erfahrungen aus über Kliniken, Therapien, Medikamente, komplementäre Maßnahmen, Schwerbehindertenausweis, Berufstätigkeit etc. 
  • Wir laden ab und zu Referenten für uns interessierende Themen in die Gruppe ein, dazu gehört auch die Gruppenbetreuung durch Herrn
    Prof. Dr. med. Laack
  • Wenn es sich ergibt, gehen wir auch mal zu einem Brunch, zum Eis essen oder Kaffee trinken

Was ist sonst noch wichtig: 

  • Unsere Gruppen sind jederzeit offen für neue Mitglieder, egal welchen Geschlechts, Hautfarbe oder Religion. Jede(r) Betroffene kann auch einen Begleiter mitbringen 
  • Wir sind unabhängig von Herstellern von Arzneimitteln und Medizinprodukten
  • Wir danken KISS Hamburg für die Unterstützung


Sie haben noch Fragen zu uns und unserer Selbsthilfe-Gruppen? 
Nutzen Sie das Kontaktformular, wir rufen gerne zurück: